Twilight RPG - Let's Go


 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenTeamAnmeldenLogin
Vampire: Edward Cullen | Renesmee Cullen | Aro Volturi | Caius Volturi | Jane Volturi usw. Gestaltswandler: Jacob Black | Sam Uley | Leah Clearwater usw Menschen: Billy Black | Charlie Swan | Sue Clearwater | Emily Young usw

Teilen | 
 

 Why You?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Cheyenne Black
♥ Admin'a
avatar


BeitragThema: Re: Why You?   Fr Okt 05, 2012 4:21 pm

So schnell wie jetz war ich noch nie in La Push gewesen und auch noch nie so wütend. Vor der Kamera habe ich schon sehr wütende Personen gespielt, doch noch nie war ich in meinem wahren Leben so wütend. Die Tür des Autos schloss ich und ich zuckte selber zusammen, da es sehr laut war. Jake kümmerte sich jedoch nicht um mich und das war auch gut so. Mit meinem Bild und dem Brief machte ich mich auf den Weg zu Paul. Er könnte nun etwas erleben, einfach in meinen Sachen zu stöbern und dann noch einen solchen Brief zu schreiben. Das hatte ich nun wirklich nicht erwartet. Vor dem Haus hielt ich dann kurz inne. Anschliessend öffnete ich ohne zu klopfen die Tür. Beinahe wäre ich in seinen Vater hineingelaufen, doch nur beinahe. Entschuldigend sah ich ihn an, aber als ich dann Paul erblickte, zischte ich wütend. Wie konnte er nur? Genervt ging ich zu ihm und boxte ihn zuerst einmal in den Bauch. Es tat mir besimmt mehr weh als ihm, doch das war mir in diesem Augenblick vollkommen egal. "Wie kannst du nur?", fragte ich und drückte ihm die beiden Blätter in die Hand. "Du gehst einfach in mein Zimmer. Das hätte ich von dir nicht erwartet und dieser Brief. Was soll das? Schön zu wissen, dass ich dir so wenig bedeute, dass du es mit einem Brief abschliessen kannst und woher weisst du, dass ich morgen zurück nach Los Angeles gehe?" Ich war ausser mir vor Wut und und in meinem Gesicht sah man dies sehr deutlich. Er war eifach das Letzte. Doch dann beruhigte ich mich langsam wieder. Das hatte ich ihm eifach sagen müssen. "Ich da hte, dass zwischen uns sei etwas anderes. Nicht nur eine Bezihung, die nach ein paar Tagen oder Wochen wieder zu Ende ist", gestand ich ihm flüsternd.


Wenn du fällt, falle ich mit dir!

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thetwilightrpg.forumieren.org
Paul Lahote
♥ Admin
avatar


BeitragThema: Re: Why You?   Fr Okt 05, 2012 4:39 pm

Ich starrte immer noch meinen Vater an,jedoch ging die Tür plötzlich auf und eine wütende Chey trat ein.Ich wusste das sie wütend war und ich wollte es einfach nicht.Alles tat mir leid und sie dürfte nicht einfach denken das ich sie hasste oder sie nur eine paar Tage Beziehung ist.Mein Vater war gegangen als er Chey gesehen hatte."Es tut mir doch leid,ich..." Ich stoppte.Was sollte ich sagen?"Ich habe nicht in deinen Sachen gestörbert!",sagte ich leise."Die Zeichnung lag einfach in der Ecke und ich wusste nicht das du morgen wegfährst,ich...ich dachte nur das wir uns dann nicht mehr sehen würde." Ich schaute sie an und hob langsam die Hand und legte diese an ihre Wange."Ich liebe dich igal was du denkst.",flüsterte ich ihr zu und schaute sie immer noch dabei an.Ich wollte sie jetzt nicht verlieren.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.facebook.com/pages/The-Hunger-Games-Amazing/271189219
Cheyenne Black
♥ Admin'a
avatar


BeitragThema: Re: Why You?   Sa Okt 06, 2012 10:56 am

Das sein Vater gegangen war merkte ich nicht einmal. Es war mir ehrlich gesagt auch vollkommen egal. Er hätte hier bleiben können. Sollte er doch sehen was für ein Idiot sein Sohn war. Bestimmt hörte er es. Denn ich hatte nicht gerade leise gesprochen. Als er dann aber meinte, er hätte nicht in meinen Sachen gestöbert, verdrehte ich nur leicht meine Augen. Seine Ausrede, dass die Zeichnung auf dem Boden gelegen hatte, ignorierte ich einfach. Wie konnte er nur? Er war einfach in mein Zimmer gegangen. Meine Augen wurden schmal, als er seine Hand an meine Wange legte. Automatisch wich ich einen Schritt zurück um der Berührung zu entgehen. Seine nächsten Worte, trafen mich zwar direkt ins Herz, doch davon ließ ich mir nichts anmerken. Paul sollte nicht wissen, dass er gerade meinen wunden Punkt getroffen hatte. Nein, diese Freude würde ich ihm ganz bestimmt nicht machen. "Du warst in meinem Zimmer und das einfach so. Du richtest dich nach dem was mein Bruder sagt und dann willst du mich nicht einmal mehr sehen." Ich sah ihn genervt und traurig zugleich an. "Jetzt kommst du und meinst, dass du mich noch liebst. Tut mir leid Paul, doch du bist nicht anders als alle anderen Jungs." Leicht schüttelte ich den Kopf und drehte mich dann um. Elegant öffnete ich die Tür und ging hinaus. Was war nun zwischen uns? Schluss? Ich glaubte schon, weil immerhin war ich auch gerade auch nicht wirklich um unsere Liebe gekämpft. Jedoch schien er dies auch nicht nötig zu finden. Daher würde ich auch nicht um etwas kämpfen, wo ich keine Aussichten auf Erfolg sehen konnte.


Wenn du fällt, falle ich mit dir!

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thetwilightrpg.forumieren.org
Paul Lahote
♥ Admin
avatar


BeitragThema: Re: Why You?   Sa Okt 06, 2012 11:51 am

Ja sie war wütend auf mich,das konnte ich verstehen und ich wusste das ich selber dran Schuld war,jedoch wollte ich jetzt nicht einfach so aufgeben.Ich lügte sie nicht an und ich meinte es ernst das ich sie liebte.Sie wich vor meiner Berührung zurück und das machte mich traurig,so wie ich es seit langem nicht mehr war.Ich hatte alles kaputt gemacht,aber das war für mich nichts neues.Ich machte immer alles kaputt und woran das lag wusste ich nicht.Wenn ich vielleicht in ihrer Nähe war,verhielt ich mich vielleicht anders jedoch ändert sich mein Kern dadurch kein Stückchen.Sie ging weg und ich starrte ihr hinter her,ehe ich ihr hinter her lief."Bitte Chey.",flehte ich sie an.Sie dürfte nicht einfach so gehen,nicht nachdem was alles passiert war.Sollte ich ihr sagen,das ich mich nur nach Jake gerichtet hatte,weil ich Angst hatte den Schmerz nicht haben zu können wenn sie schließlich weg war?Doch das würde sie mir so oder so nicht glauben,sie glaubte mir rein gar nichts mehr und das nahm ich ihr nicht mal übel.Ich blieb vor ihr stehen,unfähig was zu sagen.Zorn lag in ihren Augen,Zorn der gegen mich gerichtet war,Zorn der mir ein Stich versetzte.Ich wollte sie nicht verlieren,ich wollte nicht das sie dachte ich wäre genau wie alle anderen auch,den das war ihn nicht,nicht ihr gegenüber.Vielleicht hatte ich mir früher wie der letzte Arsch benommen doch bei ihr würde ich so eine Nummern nicht abziehen,dafür war sie mir einfach zu wichtig!


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.facebook.com/pages/The-Hunger-Games-Amazing/271189219
Cheyenne Black
♥ Admin'a
avatar


BeitragThema: Re: Why You?   Sa Okt 06, 2012 12:09 pm

Das er mir nachlief, hörte ich, doch ich drehte mich nicht um. Was würde dies auch schon bringen? Rein gar nichts außer noch mehr Stress und gerade wollte ich diesen vermeiden. Besonders meine Wut wollte ich wieder unter Kontrolle bekommen. Was wollte er? Mir noch sagen, dass er mich nicht gehen lassen wollte? Das hätte er sich früher überlegen müssen, bevor er mir einfach den Rücken zugekehrt hatte. Als er sich dann vor mich stellte, funkelte ich ihn wütend an und ging dann einfach um ihn herum. Etwas irritiert sah ich dann in meine Handtasche, weil ich geglaubt hatte, dass mein Handy vibriert hat. Das war auch der Fall. Die SMS las ich schnell und so wie es schien, wussten sie bereits, dass ich morgen wieder kommen würden. Nur woher? Weil der Brief sollte doch erst morgen ankommen. Es stand auch noch darin, dass in vier Stunden in Seattle ein Privat Jet sein würde und ich mich auf den Weg dorthin machen sollte. In bereits einer Stunde wäre eine Limousine hier um mich abzuholen. Leicht schüttelte ich meinen Kopf und drehte mich kurz zu Paul um. "Jetzt bist du mich los. In einer Stunde verschwinde ich und dann kannst du hier wieder deinen alten Gewohnheiten nachgehen. So, als hätte es mich nie gegeben." Diese Worte waren gezischt und kamen sehr genervt über meine Lippen. Es war nicht einfach so fies zu ihm zu sein, doch ich wollte ihm keine Chance geben mich noch einmal zu verletzen. Als ich mich wieder von ihm weggedreht hatte, rannte ich durch den Wald zu meinem Haus und ging kurz in die Werkstatt. "In einer Stunde werde ich wieder gehen", meinte ich und sah meinen Bruder an. Dieser nickte nur leicht. Er war zu sehr mit seinem Auto beschäftigt, als hätte er etwas wirklich bemerkt. Seufzend ging ich ins Haus und dann ins Zimmer. Dort holte ich meinen Koffer hervor und packte alle Kleider wieder ein, welche man mir hier her geschickt hatte. Alles nur Designer Kleidungen. Als ich dann fertig gepackt hatte, setzte ich mich seufzend auf mein Bett und starrte an die Wand.


Wenn du fällt, falle ich mit dir!

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thetwilightrpg.forumieren.org
Paul Lahote
♥ Admin
avatar


BeitragThema: Re: Why You?   Sa Okt 06, 2012 12:21 pm

Ja sie ging und sie wollte nicht mehr von mir,so wie ich es gewusst hatte.Und da meinten die anderen immer Prägung sei ja sowas von toll.Bei war es das gegenteil,es fühlte sich echt toll an nur ich machte immer wieder Fehler und machte es dadurch kaputt.Doch egal was Chey tun wird,ich werde sie immer lieben,auch wenn sie denkt das es nicht so ist.In einer Stunde würde sie weg sein und das wollte ich nicht,ich schaute ihr traurig hinter her.Sie war so anders als die meisten Mädchen die ich bis jetzt hatte,sie wehrte sich und das gefiel mir,jedoch verlor ich sie jetzt.Ich spürte wie ein Ziehen durch mein Körper ging und schon landeten meinen Pfoten auf den Boden,keiner war in der Nähe also hatte es auch keiner gesehen und das war auch besser so.Ich lief in den Wald rein,keine Ahnung was ich jetzt machen sollte.Doch als ich sah wohin ich eigentlich lief,stoppte ich sofort.Ich war bei dem Haus der Blacks,wieso ich auch immer hier hin rannte.Früher war ich auch nie hier her gerannt,doch darüber konnte ich auch später mir noch mal Gedanken machen.Leise tappte ich auf das Haus zu,darauf bedacht keinen Lärm von mir zu geben damit mich Jacob nicht hörte.Vor Cheys Fenster blieb ich stehen,natürlich noch im Wald der nicht weit von ihrem Haus entfernt war.Ich setzte mich hin und legte meinen Kopf auf die Pfoten.Ich hörte einfach Chey leisem Atem zu,den ich von hier hören konnte.Sie bewegte sich nicht,das würde ich hören.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.facebook.com/pages/The-Hunger-Games-Amazing/271189219
Cheyenne Black
♥ Admin'a
avatar


BeitragThema: Re: Why You?   Sa Okt 06, 2012 12:35 pm

Diese Stunde würde mich noch töten, das wusste ich, weil es fühlte sich so an, als würde es Ewigkeiten gehen. Doch ich war froh, dass ich von hier weg kam, nun konnte ich allem entfliehen. Mich wieder auf meine Karriere konzentrieren. Wie gerne hätte ich all meinen Freunden gesagt, dass ich den besten Freund hatte, den es gab auf der Welt. Doch da hatte ich mich geirrt, denn er war nicht besser als alle anderen. Er war sogar noch schlechter, weil er sich auf mich geprägt hatte. Seufzend stand ich auf und verschloss meinen Koffer. Doch kurz darauf öffnete ich ihn wieder, nahm ein Kleid heraus und ein paar High Heels. In Los Angeles konnte ich wohl kaum so ankommen wie ich gerade angezogen war und in einer Limousine fuhr man auch nicht, wenn man so angezogen war. Es war wunderschön und bis jetzt hatte ich es noch nie getragen. Ohne lange zu überlegen zog ich mich um und betrachtete mich anschließend im Spiegel. Jedoch hatte ich das ungute Gefühl beobachtet zu werden. Als ich dann aus dem Fenster blickte, sah ich zwar nichts, aber dennoch kam es mir seltsam vor. Bestimmt bildete ich es mir nur ein, da ich es kaum mehr erwarten konnte von hier weg zu kommen. Zwar wollte ich nicht weg von Jake, doch von Paul. Er sollte gar nicht glauben, dass ich ihm hinterher trauerte. Auch wenn ich es tat und niemals einen anderen Mann mehr haben würde. So würde ich ihm keine Chance geben mich noch einmal zu verletzen. Zum zweiten Mal schloss ich meinen Koffer und packte noch einige Sachen in meine Handtasche. Als es an meiner Zimmertür klopfte, ob ich meinen Kopf und die Tür wurde geöffnet. Es war Jake. Freundlich lächelte ich ihn an. "Eine Limousine ist gekommen und der Fahrer hat nach dir gefragt", meinte dieser etwas irritiert. "Ich war doch eben bei dir in der Werkstatt und habe gesagt, dass mich gleich jemand abholen würde." Tadelnd schüttelte ich den Kopf und blickte dann zum Koffer. "Nimmst du ihn?", fragte ich meinen Bruder dann. Dieser nickte und ich verließ mein Zimmer. Draußen angekommen erkannte ich den Fahrer sofort. Wie konnte mein Bruder ihn nur so nennen? Es war ein guter Freund von mir und bis jetzt wohl mein treuster. Neben meinen Freundinnen. Glücklich umarmte ich ihn. "Schön dich zu sehen Raffael", meinte ich dann. "Schön zu sehen, dass es dir wieder gut geht", meinte er und nahm dann meinem Bruder den Koffer ab. Er lud ihn hinten in den Kofferraum und öffnete mir dann die Tür. Mein Blick schweifte wieder zum Wald. Als hätte ich doch noch gehofft, dass Paul aufkreuzen würde. Betrübt wandte ich mich dann der Limousine zu.

OOC: Kleid


Wenn du fällt, falle ich mit dir!

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thetwilightrpg.forumieren.org
Paul Lahote
♥ Admin
avatar


BeitragThema: Re: Why You?   Sa Okt 06, 2012 12:43 pm

Ich hörte ihre Schritte,die Stimme von Jake und das über was sie redeten.Jetzt hatte ich sie wirklich verloren und das mit schmerzlich weh.Ich verwandelte mich zurück und marschierte aus dem Wald heraus.Ich blieb beim Haus stehen und lehnte mich dort an die Wand und schaute dabei Chey an.Sie sah wunderschön aus in ihrem Kleid und mir tat es noch mehr weh,sie so glücklich zu sehen und das ohne mich.Jake hatte mich wohl gehört denn er drehte sich um und dabei hatte er einen kalten Blick.Ich erwiderte seinen Blick,doch nicht so kalt wie er.Er muss einfach wissen das es mir alles leid tut.Und er hatte sich eh nicht so gefreut,als er erfahren hatte als ich mich auf seine kleine Schwester geprägt hatte.Er hatte genau das was er wollte.Ich hoffte Chey würde mich bemerken,doch bestimmt tat sie das nicht.Als ich sie mit diesen anderen Jungen sah,versetzte mir dieses vertraute Bild ein Stich.Wie schnulzig ich doch geworden war.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.facebook.com/pages/The-Hunger-Games-Amazing/271189219
Cheyenne Black
♥ Admin'a
avatar


BeitragThema: Re: Why You?   Sa Okt 06, 2012 12:55 pm

Als ich gerade in die Limousine einsteigen wollte, drehte ich mich noch einmal um. Weil von Jake hatte ich mich noch gar nicht verabschiedet. Ich umarmte meinen Bruder und seufzte leise. "Es tut mir so leid. Ich würde so gerne bleiben. Doch du weißt, ich kann nicht." Kurz huschte ein Lächeln über meine Lippen und ich gab ihm noch einen Kuss auf die Wange. "Du wirst noch von jemandem erwartet", flüsterte er mir ins Ohr. Mit hochgezogener Augenbraue sah ich ihn an und er deutete in die Richtung des Hauses. Wer war denn bitte noch da? War Rebecca oder Rachel nach Hause gekommen? Als ich mich dann jedoch zum Haus drehte, sah ich Paul und dies versetzte mir sofort wieder einen Stich ins Herz. Raffael stand schnell neben mir und sah mich besorgt an. "Schon in Ordnung, gib mir noch fünf Minuten, dann können wir gehen." Er nickte und ging zur Limousine und wartete dort. Aber bereit jederzeit einzugreifen, wenn ich mich nicht mehr wohl fühlen würde. Er war wirklich ein Schatz und mein Bruder schien froh zu sein, dass ich einen Freund in Los Angeles hatte, der sich um mich kümmerte. Langsam und stocksteif ging ich auf Paul zu. Vor ihm blieb ich dann stehen und sah ihn wieder wütend an. "Hatte ich nicht klar ausgedrückt, dass ich dich nicht mehr sehen will?", fragte ich ihn. Jedoch klang meine Stimme sanfter als ich es erhofft hatte. Kurz senkte ich meinen Blick und sah ihn dann wieder an. "Ich will nicht, dass du dich schlecht fühlen musst Paul, doch ich kann auch nicht glauben, dass eine Beziehung halten kann, wenn man sich nie sieht." All das was er getan hatte, brauchte ich dazu, damit ich ihn von mir wegbringen konnte. All die Fehler, welche er gemacht hatte, waren für mich perfekt um ihm klar zu machen, dass das zwischen uns nicht halten würde. Obwohl ich glaubte, dass er es ernst gemeint hatte. Das er mich liebte glaubte ich ihm ja auch und ich liebte ihn ja auch, weshalb es weh tat, wenn ich ihn verletzen musste. Doch konnte ich versprechen, dass in Los Angeles nichts geschah? Vor der Kamera müsste ich wohl noch einige Jungs küssen und woher wusste ich dann, dass Paul dies nicht in den falschen Hals bekam? Traurig und total verwirrt über meine Gedanken sah ich ihn an.


Wenn du fällt, falle ich mit dir!

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thetwilightrpg.forumieren.org
Paul Lahote
♥ Admin
avatar


BeitragThema: Re: Why You?   Sa Okt 06, 2012 1:03 pm

Ich schaute sie traurig an als sie auf mich zukam.Ich wusste das sie immer noch wütend auf mich war und das bestimmt ihre Stimme auch so klingen würde.Doch sie klang anders als gedacht."Ich weiß.",sagte ich leise und fuhr mir mit der Hand durchs Gesicht.Ich wollte nicht das sie ging,doch sie sollte ihre Träume erreichen."Ich will das du glücklich bis und ich will nicht das du dich von einem Arsch wie mir aufhalten lässt.",sagte ich zu ihr.Ich stoßte mich von der Wand ab und schaute zu ihr runter,meine Arme hingen an der Seite runter.Ich schaute sie immer noch traurig an und das sah ich auch in ihrem Blick.Ich wusste das ich nicht der richtige für sie war und das sie einen besser verdient hatte und auch einen besseren finden würde als mich."Ich liebe dich.",flüsterte ich.Sanft nahm ich ihr Gesicht in meine Hände und küsste sie zärtlich,alle meine Gefühle lagen in diesen einen letzten Kuss.Ich wollte nicht das sie mich wieder zurückstieß,das sie nicht meine Berührungen wollte.Ich konnte es einfach nicht ertragen das sie mich wieder abwies und das noch vor versammelter Mannschaft.Eigentlich waren mir die anderen egal und sollten sie doch denken was sie wollten,ihre Blicke blendete ich aus und schloss die Augen.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.facebook.com/pages/The-Hunger-Games-Amazing/271189219
Cheyenne Black
♥ Admin'a
avatar


BeitragThema: Re: Why You?   Sa Okt 06, 2012 1:11 pm

Also ein Arsch war er wirklich. Da hatte er nicht einmal so unrecht. Dennoch gefiel es mir nicht, wie er es sagte. Weil ich liebte ihn, auch wenn er noch so schlimm war. Er könnte machen was er wollte, dennoch würde ich Gefühle für ihn haben. Woher ich das wusste, war mir unklar, doch es war so und ich wusste, dass ich mich noch nie geirrt hatte, wenn es um meine eigenen Gefühle ging. "Ich dich auch", hauchte ich leise, als er meinte, dass er mich liebte. Das tat ich auch und ließ dann auch zu, dass er mein Gesicht in seine Hände nahm. Doch dass er mich küsste, hätte ich nicht erwartet. Erst einmal blieb ich erstarrt stehen, schloss dann aber meine Augen und erwiderte den Kuss. Eine Hand legte ich zärtlich an seine Wange und löste mich dann auch wieder aus dem Kuss. Erst einige Sekunden danach öffnete ich meine Augen und sah ihn an. "Du machst es mir so schwer wieder zu gehen. Ich möchte doch nur bei dir sein. Aber ich möchte auch meinen Traum leben können." Leise seufzte ich und schlang meine Arme um seinen Körper um noch einmal seine Wärme zu spüren. Einfach nur seine Gegenwart, hier und jetzt war mir wichtig. Am liebsten hätte ich ihn darum gebeten mich nach Los Angeles zu begleiten. Doch was wollte er dort machen? Er war ein Wolf und gehörte hier her und nicht dort hin, wo ich ging. Meinen Kopf hatte ich an seine Brust gelegt und ich lauschte seinem Herzschlag. Meiner schlug so schnell, als wäre ich um mein Leben gelaufen. Ich schloss meine Augen und gab ihn nicht mehr frei. Nein, er würde mich jetzt gerade ertragen müssen. Egal wie er darüber dachte.


Wenn du fällt, falle ich mit dir!

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thetwilightrpg.forumieren.org
Paul Lahote
♥ Admin
avatar


BeitragThema: Re: Why You?   Sa Okt 06, 2012 1:20 pm

Sie erwiderte den Kuss und ich war darüber richtig froh.Ich dachte sie würde mich wegstoßen,doch das tat sie nicht.Sie löste den Kuss und ich antwortete ihr."Ich möchte das du deinen Traum lebst.",sagte ich.Sie würde sowas großes nicht wegen mir aufgeben.Ich wollte sie nicht gehen lassen,jedoch hatte sie ein Traum und den würde sie auch leben und daran würde ich sie nicht hindern.Sie schlang die Arme um mich und ich tat dasselbe und drückte sie fester an mich.Ich schaute ihr über die Schulter.Die anderen musterten uns neugierig."Du musst deinen Freunden so einiges erklären.",flüsterte ich ihr ins Ohr.Ich hätte sie gerne gefragt was es mit diesem Typen dahinten auf sich hatte,doch dann würde sie denken ich wäre eifersüchtig was ich eigentlich ja auch war.Doch sie sollte es nicht wissen.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.facebook.com/pages/The-Hunger-Games-Amazing/271189219
Cheyenne Black
♥ Admin'a
avatar


BeitragThema: Re: Why You?   Sa Okt 06, 2012 1:28 pm

Einen meiner beiden Träume lebte ich ja schon. Ich hatte ihn als Freund. Doch es stimmte schon, man sollte seinen Traum leben, wenn man schon die Gelegenheit dazu bekam. So viele Menschen träumten davon und ich hatte nun die Chance dazu. Den Startschuss gab es ja schon, mit dem Film 'Mit dir an meiner Seite'. Meinen Freunden? Es war doch nur Raffael da und die andere Person war mein Bruder. Das sollte doch auch er wissen. Paul müsste sich nun mit Jake herumschlagen und nicht ich. Weil ich bald weg sein würde. "Wieso kann man nicht einfach beides miteinander verbinden.", fragte ich seufzend und löste mich dann aus der Umarmung. "Chey, deine fünf Minuten sind schon längstes um und der Flieger wird nicht zehn Stunden auf dich warten", mahnte mich Raffael. "Komm mit", meinte ich dann einfach. Es hörte sich bestimmt total selbstsüchtig an, aber ich wollte nicht alleine gehen. Würde er nicht mitkommen, wäre mein Platz auch hier, an seiner Seite. Weil ich glaubte nicht, dass ich einen Tag ohne ihn aushalten würde. Weder in der High School noch sonst irgendwo. Zärtlich nahm ich seine Hand und hielt sie fest. "Bitte", flüsterte ich dann noch und sah ihn flehend an. Mit meiner freien Hand richtete ich mein Kleid und drehte meinen Oberkörper zu den beiden um. Jake schien irgendwie enttäuscht und dennoch froh zu sein. Was ich nicht so ganz begriff. Dann noch Raffael, welcher endlich gehen wollte. "Ich komme ja gleich", meinte ich und wandte mich wieder Paul zu. "Tu mir den Gefallen." Würde er dennoch nein sagen, dann wüsste ich, dass auch ich hier bleiben würde, denn noch einmal von ihm getrennt zu sein würde ich nicht überleben, das war ich mir sicher.


Wenn du fällt, falle ich mit dir!

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thetwilightrpg.forumieren.org
Paul Lahote
♥ Admin
avatar


BeitragThema: Re: Why You?   Sa Okt 06, 2012 1:40 pm

Ich ließ sie nur wiederwillig aus der Umarmung los,doch sie befreite sich davon.Ich schaute sie an,wie sie in ihrem Kleid so dastand:einfach zu wunderschön.Der Typ wurden ungeduldig und ich schaute ihn kurz an,er hatte es wohl wirklich eillig."Komm mit",meinte sie und ich schaute sie überrascht an.Gerne würde ich mit ihr mitkommen!Aber sollte ich das wirklich?Ich wusste es nicht,eigentlich gehörte ich ja hier hin und nicht dort hin.Ich brauchte einfach meine Wolfsgenne und ohne sie konnte ich einfach nicht.Ich kannte niemanden dort,außer Chey.Doch vielleicht konnte ich sie wenigstens für ein paar Tage glücklich machen."Ok,aber nicht lange.",antwortete ich ihr und nahm ihre Hand.Ich wusste nicht ob das so eine gute Entscheidung war,jedoch wollte ich jetzt nicht darüber nachdenken.Vielleicht würde ich manches später bereuen,doch vielleicht auch nicht.Ich schaute Jake an,natürlich hörte er alles was wir sagten und so sah auch sein Blick aus.Ich zuckte mit den Schultern und grinste meinen Freund blöd an.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.facebook.com/pages/The-Hunger-Games-Amazing/271189219
Cheyenne Black
♥ Admin'a
avatar


BeitragThema: Re: Why You?   Sa Okt 06, 2012 9:35 pm

Als Paul dann schließlich zustimmte, lächelte ich ihn dankbar an. Es erfreute mich, zu wissen, dass ich nun nicht alleine sein würde. Wäre ich sowieso nicht gewesen, doch von ihm getrennt zu sein war einfach ein Alptraum für mich. Hand in Hand ging ich dann zur Limousine. Raffael schaute uns beide misstrauisch an. Er glaubte nicht daran, dass Paul es ernst meinte. "Schon in Ordnung", meinte ich. Manchmal war er einfach zu fürsorglich. Doch das erinnerte mich dann immer an Jacob. Was mich dann auch freute. Ich stieg ein und nachdem auch mein Freund eingestiegen war, schloss Raffael die Tür und verabschiedete sich noch von ihm. Anschließend ging die Reise los und ich kuschelte mich an Paul. "Ich will nicht, dass du dich schlecht fühlen musst. Ich werde dafür sorgen, dass du deinen Freiraum haben wirst. Raffael wird dir immer zu Diensten sein. Er fährt dich wohin du auch möchtest. Solange ich ihn nicht brauche. Doch ich versichere dir, du kannst dich dort beinahe so bewegen wie in La Push." Sanft strich ich ihm über die Wange und sah ihn total verliebt an. Vom Empfang in Los Angeles und all den anderen Sachen, welche dort auf uns zukommen werden, erzählte ich ihm erst einmal noch nichts. Ich wollte nicht, dass er glaubte, ich wolle ihn nur mitnehmen um zu zeigen, dass ich wirklich einen Freund hatte und es kein Gerücht wäre. Das war nicht der Fall, weil mit ihm an meiner Seite fühlte ich mich vollkommen. War er nicht da, fühlte ich mich nicht sonderlich gut. Ich setzte mich schräg hin. So, dass meine Beine über seinen Schoss gelegt war. Jedoch sass ich noch immer neben ihm und sah ihn einfach nur verträumt an.


Wenn du fällt, falle ich mit dir!

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thetwilightrpg.forumieren.org
Paul Lahote
♥ Admin
avatar


BeitragThema: Re: Why You?   Sa Okt 06, 2012 9:55 pm

Ich schaute noch einmal kurz zu Jake,der schaute mich mit einem komischen Blick an.Und schon saß ich in der Limousine,ich bin noch nie mit so einem Auto gefahren.Aber wenn wundert es auch,in La Push gibt es sowas nicht und das finde ich auch besser so.Ich hatte meinen Vater nicht bescheid gesagt,jedoch würde es ihm bestimmt nicht mal auffallen das ich weg war.Ich hörte ihr genau zu.Würde es wirklich so einfach sein?Ich glaubte ehr wenig.Und ganz sicher würde ich mich nicht von anderen Menschen bedienen lassen,vielleicht klang es für manchen zu schön jedoch nicht für mich.Ich nickte ihr als Antwort zu,Worte fehlten mir gerade.Sie legte ihre Beine auf mein Schoss und ich grinste zu ihr runter.Ich küsste sie kurz und schlang dann meine Arme um sie."Ich lass dich nicht mehr gehen,du hast mich jetzt am Hals.",flüsterte ich ihr ins Ohr.Ich strich ihr das lange Haar aus der Stirn.Grinsend fragte ich."Stört dich dieses Kleid nicht?"


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.facebook.com/pages/The-Hunger-Games-Amazing/271189219
Cheyenne Black
♥ Admin'a
avatar


BeitragThema: Re: Why You?   Sa Okt 06, 2012 10:01 pm

Den Kuss erwiderte ich und fand einfach, dass er viel zu schnell vorbei war. Doch ich küsste ihn nicht gleich wieder, da er sprach. "Ich will dich auch gar nicht loswerden mein Schatz. Du sollst bei mir bleiben. Für immer." Das war mein ernst. Weil ohne ihn gab mein Leben keinen Sinn mehr. Wie auch? Er war alles für mich. Selbst wenn es bis vor ein paar Minuten noch so ausgesehen hatte, als würde ich ihn hassen. Auf eine Weise tat ich das ja auch, doch auch nur, weil ich Angst hatte, dass er mich verletzen würde. Bei seiner Frage, ob mich das Kleid nicht störte, grinste ich leicht. "Wieso? Sollte es?", fragte ich ihn und sah ihn frech grinsend an. "Ich bin mir solche Sachen gewohnt. Mittlerweile schaue ich nicht mehr ob es bequem ist oder nicht. Hauptsache es sieht gut aus. Du wirst noch merken, wie wichtig das Aussehen einer berühmten Person ist. Gehe ich mal in meinen normalen Klamotten auf die Strasse, so wie ich in La Push rumlaufe, zumindest früher, würde es sofort auf jedem Titelblatt zusehen sein mit dem Titel Modetragödie. Darauf habe ich keine Lust und daher achte ich darauf." Ein wenig störte es mich ja schon. Doch auch nur, weil es meine Bewegungen einschränkte. Hosen waren viel praktischer. Auf einem roten Teppich musste die Frau jedoch ein Kleid tragen und keine Hosen. Da kam ich mir meistens vor, als wäre ich einige Jahrhunderte zurückversetzt worden.


Wenn du fällt, falle ich mit dir!

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thetwilightrpg.forumieren.org
Paul Lahote
♥ Admin
avatar


BeitragThema: Re: Why You?   Sa Okt 06, 2012 10:14 pm

Ich grinste sie frech an."Na dann ist ja gut",sagte ich und zog sie auf meinen Schoss.Sie antworte mir auf meine Frage und ich schaute sie mit hochgezogener Augenbraue an.Also ich würde mir niemals etwas anziehen was unbequem saß,da würde mich niemand zu zwingen.Ich fand es nicht gut das Chey sowas mit sich machen ließ,jedoch war es nicht meine Entscheidung."Ah.",meinte ich nur und schüttelte lächelnd den Kopf.Also bei sowas kannte ich mich wohl kein bisschen aus und ich hatte auch nicht vor sowas zu lernen.Was auch immer für sachen die in Los Angels machten,ich würde mich nicht anpassen.Ich konnte es einfach nicht.Ich war es zum beispiel gewohnt,nur in Schuhe und Shorts durch die Gegend zu laufen.Ich mochte kein Stoff auf meiner Haut,das engt mich ein und auch meinen Wolf konnte ich nicht einfach so verstecken.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.facebook.com/pages/The-Hunger-Games-Amazing/271189219
Cheyenne Black
♥ Admin'a
avatar


BeitragThema: Re: Why You?   Sa Okt 06, 2012 10:21 pm

Er nahm meine Erklärung zwar wahr, doch wirklich begreifen tat er nicht. Das wusste ich. Jedoch war mir dies egal. Hauptsache er würde es einige Zeit dort aushalten. Solange, bis ich alles geklärt hatte. die Skripte waren alle hinten in einem Koffer und ich hatte mich bereits für einen der Filme entschieden. Welcher es war, würde ich aber niemandem verraten. Als Paul mich auf seinen Schoss zog, wollte ich mich gerade dagegen wehren, da ich Angst hatte, mein Kleid könnte kaputt gehen. Dies war aber zum Glück nicht der Fall. Erleichtert sah ich ihn an. "Bitte mach so etwas nie wieder. Ich kann doch nicht ein zerrissenes Kleid gebrauchen", meinte ich dann grinsend und merkte erst jetzt. Dass ich wohl zuviel von ihm verlangte. Es wäre wohl besser für ihn, wenn ich sagte, er solle hier bleiben. Wieder zurück nach La Push gehen. Immerhin war Los Angeles eine Stadt und weit und breit gab es keinen Wald. Sein Wolfswesen könnte er dort nicht ausleben und ich glaubte, dass er dies brauchte um im Gleichgewicht zu bleiben. Ich seufzte leise, weil diese Erkenntnis kam ziemlich spät. "Mach wie du möchtest mein Liebling. Doch komme jetzt nicht mit mir mit und fühle dich dann falsch am Platz. Ich möchte nicht, dass ich dich zu etwas zwinge, was du nicht willst. Weil sie werden dich dort in einen Anzug stecken und je mehr du dich weigerst, desto aggressiver werden sie." Dieser Erfahrung musste ich auch machen. Da ich es mir von zu Hause gewohnt war, dass ich anziehen konnte, was ich wollte und nicht tragen musste, was man mir gab.


Wenn du fällt, falle ich mit dir!

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thetwilightrpg.forumieren.org
Paul Lahote
♥ Admin
avatar


BeitragThema: Re: Why You?   Sa Okt 06, 2012 10:27 pm

Ich lachte kurz als sie meinte sie könnte kein zeriessenes Kleid gebrauchen.Abwehrend hob ich die Hände und lächelte dabei.Daran würde ich mich wohl noch gewöhnen müssen,bestimmt würde mir dies ziemlich schwer fallen.Als sie meinte man würde mich in einen Anzug stecken riess ich erschrocken die Augen auf."Niemals." Keiner würde mich in einen Anzug stecken,da konnten sie versuchen was sie wollten.Noch nie hat es jemals jemand geschafft das ich mich in einen Anzug zwänge."Ich bin aber auch aggressiv.",gab ich zurück.Das war ich wirklich,vielleicht hatte sie diese Seite noch nicht gesehen,doch vielleicht würde sie diese bald doch sehen.Keiner und damit meine ich es auch so,wird mich in einen Anzug stecken als wäre ich eine Puppe!


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.facebook.com/pages/The-Hunger-Games-Amazing/271189219
Cheyenne Black
♥ Admin'a
avatar


BeitragThema: Re: Why You?   Sa Okt 06, 2012 10:35 pm

"Wenn du nicht willst, musst du hier bleiben. Ich kann daran leider auch nichts ändern." Leicht zuckte ich mit meinen Schultern und als er meinte, er wäre auch aggressiv, grinste ich nur. "Das weiß ich doch. Zwar habe ich es noch nie erlebt, aber ich glaube auch nicht, dass ich es erleben möchte. Immerhin weiß ich, was mit Emily geschehen ist." Mein Blick senkte sich leicht und ich konnte mir nicht vorstellen, so auszusehen. Dann könnte ich meine Karriere gleich vergessen. Kein Make up könnte diese Kratzer überdecken. Keins. Leise seufzte ich und sah dann, dass wir bereits beim Flughafen waren. "Es liegt nun an dir. Wenn du mitkommst. Muss dir klar sein, dass du dich schön anziehen musst. Sonst wird man dich irgendwo hinstellen. Es ist Los Angeles. Mein Manager, auch wenn ich nicht sonderlich begeistert von ihm bin, will jemand, der normal ist. So wie du an meiner Seite. Er wird mir bestimmt noch eine andere Person an meine Seite stellen, damit du aus dem Rampenlicht fliegst." Bedrückt sah ich ihn an. "Ich möchte ja auch, dass ich dich so zeigen kann, wie du bist. Doch gegen meinen Manager bin ich noch nie angekommen und er wird wissen, dass du auch kommst. Woher musst du mich nicht fragen, denn darauf weiß auch ich keine Antwort." Leicht zuckte ich mit den Schultern und dann hielt die Limousine an. Keine Minute später wurde die Tür geöffnet. "Es liegt nun an dir mein Schatz. Mach was du möchtest. Aber richte dich nicht nach mir. Es soll dir wohl sein. Ich werde, wenn du nicht mitkommst, so schnell es mir möglich ist zurückkommen." Zärtlich küsste ich ihn dann, bevor ich ausstieg und sofort von den Fotografen in Empfang genommen wurde und fotografiert. Mir war jedoch nicht dazu zumute und daher wandte ich mich sofort von ihnen ab und ging zum Kofferraum, dort nahm ich meine Tasche heraus und machte mich dann auf dem roten Teppich auf den Weg zum Flugzeug.


Wenn du fällt, falle ich mit dir!

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thetwilightrpg.forumieren.org
Paul Lahote
♥ Admin
avatar


BeitragThema: Re: Why You?   Sa Okt 06, 2012 10:42 pm

Ich wollte nicht das man ihr irgendeinen anderen Typen an die Seite stellte,ich gehörte dahin und für Chey würde ich wirklich alles tun."Na gut.",seufzte ich."Ich werde mitkommen.",sagte ich bestimmt als sie meinte ich könnte es mir noch mal anders überlegen.Ich würde sie begleiten und bei ihr bleiben,ohne sie kann ich einfach nicht und das wusste sie.Die Limousine hielt an und Chey küsste mich noch einmal bevor sie austieg.Ich war froh das ich diesmal wengistens ein Shirt anhatte,sonst würde sich Chey bestimmt für mich schämen.Ich stieg hinter ihr her aus dem Wagen.Fotografen empfingen sie und bestimmt waren sie überrascht das ich auch aus dem Auto gestiegen war.Chey war schon voraus gegangen,schnell lief ich ihr hinter her."Wie war das mit dem,du hast mich jetzt am Hals?",grinsten sah ich sie an.Ich nahm ihr den Koffer ab und legte den Arm um ihre Schulter."So schnell wirst du mich nicht los.",flüsterte ich wieder in ihr Ohr.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.facebook.com/pages/The-Hunger-Games-Amazing/271189219
Cheyenne Black
♥ Admin'a
avatar


BeitragThema: Re: Why You?   Sa Okt 06, 2012 10:55 pm

So wirklich hatte ich nicht realisiert, dass er auch ausgestiegen war. Wieso wusste ich nicht, doch in meinen Gedanken war ich schon wo anders. Selbst das er ein Shirt trug war mir entgangen. Mir war dies jedoch vollkommen egal. Schämen würde ich mich erst, wenn er nackt durch die Gegend lief. Als ich dann seine Stimme hörte, wurde ich aus meinen Gedanken gerissen und lächelte ihn an. Gefundenes Fressen für die Fotografen. Es gibt morgen tausende verschiedene Geschichten über uns. Da war ich mir jetzt schon sicher. Als er mir dann ins Ohr flüsterte, dass ich ihn nicht mehr so schnell los wurde, errötete ich leicht. Kurz vor dem Flugzeug hielt ich an, nahm sein Gesicht in meine Hände und küsste ihn. Es war ein leidenschaftlicher Kuss und jeder sollte wissen, wie ich für ihn fühlte. Anschließend blickte ich zu den Fotografen und schenkte ihnen eines meiner schönsten Lächeln. Ich ging vor und betrat den Privat Jet. Ob Paul schon einmal so etwas gesehen hatte? Ich bezweifelte es. Keine Sekunde nachdem ich mich hingesetzt hatte, klingelte mein Handy. Seufzend nahm ich es hervor und nahm ab. "Ja?", fragte ich. "Morgen um vier Uhr nachmittags hast du in Los Angeles zu sein und dein Freund muss dann etwas angemessener angezogen sein als jetzt. Sonst wird er nicht mit dir für den Film vorgestellt." Mein Manager klang energisch und gestresst. "Ich werde dafür sorgen", meinte ich nur knapp und legte dann auf. Seufzend sah ich zu ihm und zog an seinem Shirt. "Wenn du keines tragen willst, kannst du hier im Flugzeug gerne ohne herumlaufen." Gerade kam mir eine geniale Idee, wie ich ihn kleiden könnte, ohne dass mein Manager sagen konnte, dass es nicht anständig war. Ich öffnete meinen Koffer und suchte darin ein Top und ein paar Hosen. Eher Leggings. Doch das konnte ja wohl jedem egal sein. Danach nahm ich noch ein paar Turnschuhe heraus und legte die Kleidungsstücke über die Lehne eines Sessels. "Bringen wir doch mal den Straßenstyle auf den roten Teppich. Wenn ich so aufkreuze, muss man dich ganz bestimmt in keinen Anzug stecken", meinte ich grinsend und sah ihn an. Auch wenn ich dann als Modetragödie gelten würde. Solange Es mir und Paul gut ging, war alles super. Er brachte schon ein großes Opfer, indem er mit mir nach Los Angeles kam, somit konnte ich ihm ja auch einen Gefallen tun.


Wenn du fällt, falle ich mit dir!

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thetwilightrpg.forumieren.org
Paul Lahote
♥ Admin
avatar


BeitragThema: Re: Why You?   Sa Okt 06, 2012 11:07 pm

Ich erwiderte den Kuss genauso leidenschaftlich wie sie,schon war sie auch in das Flugzeug rein gegangen,ich folgte ihr.Solange sie telefonierte hatte ich genug Zeit mich um zusehen.Sowas hatte ich wirklich noch nie gesehen,und damit meinte ich kein Flugzeug.Hier war es anders als in normalen Flugzeugen. Chey klang irgendwie genervt als sie mit dem jemanden am Telefon sprach,ich schaute sie an.Sie meinte ich könnte auch ohne Shirt rumlaufen wenn es mir nicht passte und das tat es auf jedenfall nicht.Ich zog das Shirt aus,es nervte mich und störte mich einfach nur.Danach kramte sie in ihrem Koffer rum,ich schaute ihr dabei zu.Was sie wohl jetzt wieder vorhatte?"Chey du musst dich nicht nach mir richten.",sagte ich lächelnd."Für dich würde ich alles tun,sogar mich in einen Anzug stecken lassen.",fügte ich noch hinzu.Ich würde wirklich alles für Chey tun,egal was es sein mag."Und übrigens finde ich dich in diesem Kleid echt sexy.",sagte ich mit einem Grinsen auf den Lippen.Ich legte meinen Arm um ihre Hüfte und zog sie näher an mich ran,bevor ich sie schließlich küsste.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.facebook.com/pages/The-Hunger-Games-Amazing/271189219
Cheyenne Black
♥ Admin'a
avatar


BeitragThema: Re: Why You?   Sa Okt 06, 2012 11:17 pm

Das ich mich nicht nach Paul richten musste, wusste ich. Doch ich wollte es. Immerhin tat er schon so viel für mich. Grinsend sah ich ihn an. "Ich werde dich eines Tages schon noch in einem Anzug sehen, darauf kannst du dich verlassen." Spätestens bei unserer Hochzeit, beendete ich meinen Satz in Gedanken. Ja, ich dachte schon so weit. Aber wer würde einen Mann wie ihn wieder gehen lassen? Wohl kaum jemand. Als er mir dann noch sagte, dass er mich in diesem Kleid sexy fand, errötete ich wieder leicht. Danach wurde ich von ihm an sich heran gezogen und geküsst. Den Kuss erwiderte ich liebend gerne und legte zärtlich eine Hand an seine Wange. Nach einer Weile löste ich mich aus dem Kuss und setzte mich in einen der Sessel. "Setz dich lieber und schnall dich an", meinte ich. Weil die Tür war zugegangen und das hieß immer, dass das Flugzeug gleich starten würde. Nun würden wir eine halbe Ewigkeit hier drinnen verbringen. Da wir aber ein Bett, eine halbe Küche und ein Badezimmer, wenn man es so nennen konnte, besaßen, würde ich es überleben. Als der Pilot meinte, wir könnten uns frei bewegen, stand ich auf und lief als erstes einmal in die Küche um mir etwas zum Trinken zu holen. Ich schnappte mir zwei Cola Flaschen und ging zurück zu Paul. "Wenn du auch etwas möchtest", meinte ich und hielt ihm die Flasche hin. Danach öffnete ich meine und trank einen Schluck. "Du findest also doch unbequeme Kleider an Frauen schön?", fragte ich ihn und setzte mich auf das Bett, welches etwas weiter hinten stand. Es würde bald dunkel werden, das wusste ich. Von dem heutigen Tag war ich auch schon ziemlich müde und der Gedanke mit Paul ein Bett zu teilen, erfreute mich sehr.


Wenn du fällt, falle ich mit dir!

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thetwilightrpg.forumieren.org
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Why You?   

Nach oben Nach unten
 

Why You?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Twilight RPG - Let's Go ::  :: Nebenplay :: Gegenwart-